Hausverkauf-im-Landkreis-Konstanz

Der Besichtigungstourismus beim Hausverkauf im Landkreis Konstanz

Auch im Landkreis Konstanz gibt es ihn: den Besichtigungstourismus beim Hausverkauf. Was darunter zu verstehen ist und wie Sie sich davor schützen erfahren Sie hier.

Besichtigungstourismus – oft treibt die Neugier

Die meisten Menschen sind neugierig und viele von ihnen möchten durchaus gern mal sehen, wie andere Menschen so leben und wohnen. Nichts zu tun am Sonntagnachmittag? Da kann man gut einen Besichtigungstermin für eine Immobilie machen und mit der ganzen Familie einen Ausflug machen.

So oder ähnlich denken manche Besichtigungstouristen, die Immobilien anschauen, ohne auch nur im Entferntesten an einen Kauf zu denken. Dabei verschwenden sie die Zeit der Makler oder Immobilienbesitzer und ein Kauf kommt nie zustande. Aber auch durchaus kaufwillige Interessenten neigen zum Besichtigungstourismus, weil sie sich einfach nicht entscheiden können.

Wir werfen einen Blick auf die unterschiedlichen Typen, die sich unter den Interessenten tummeln.

Typ 1: nur neugierig und ohne Absicht zu kaufen

Dieser Besichtigungstyp ist mit Abstand der unerfreulichste, denn er hegt nicht die geringste Absicht, Ihre oder irgendeine andere Immobilie zu kaufen. Er möchte einfach nur mal gucken. Gucken, wie das Haus von innen aussieht, wie die Leute darin so leben oder vielleicht ist ihm auch einfach nur langweilig oder er fühlt sich einsam und sucht jemanden, mit dem er ein Schwätzchen halten kann. Zur Not eben über eine Immobilie, die er niemals kaufen wird.

Für Makler und Hausbesitzer: reine Zeitverschwendung.

Typ 2: unentschlossener Neuling, der sich einen Überblick verschaffen möchte

Dieser Besichtigungstyp möchte durchaus eine Immobilie im Landkreis Konstanz kaufen, doch hat er sich erst vor sehr kurzer Zeit dazu entschlossen. In der Regel weiß er nicht, was er möchte, was er sich leisten kann und was auf dem regionalen Immobilienmarkt angeboten wird. Deshalb schaut er erstmal. Ob Eigentumswohnung, freistehendes Einfamilienhaus, Resthof oder Reihenhaus, quer durch die angebotene Preispalette, er schaut erstmal alles an, denn er hat eigentlich keine Ahnung, was er möchte.

Ohne zu wissen, wie hoch das eigene Budget ist, wie und wo man leben möchte, wie groß die Immobilie sein sollte etc etc, lässt sich aber keine Kaufentscheidung treffen, und daher wird es vorerst bei der Besichtigung bleiben.

Für Makler und Hausbesitzer: Zeitverschwendung

Typ 3: hat schon alles gesehen, aber nie das richtige gefunden

Typ 3 will kaufen und er sucht und sucht und sucht – und findet überall mindestens ein Haar in der Suppe. Er sucht seine absolute Traumimmobilie und ist nicht bereit, auch nur die kleinsten Kompromisse einzugehen. Er kauft nur einmal, und dann muss es perfekt sein.

Nach seinem passenden Traumzuhause sucht er allerdings schon lange, oft bereits seit mehreren Jahren und es ist fraglich, ob er es je finden wird und überhaupt finden will. So manche Suche gerät am Ende auch zum Selbstzweck.

Für Makler und Hausbesitzer: mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit Zeitverschwendung

Typ 4: gut informierter und entschlossener Kaufinteressent, der weiß, was er will

Dieser Besichtigungstyp ist der Traum aller Makler und Hausbesitzer. Er weiß was er will, er kennt sein Budget und er hat das zu besichtigende Objekt sorgfältig nach seinen Kriterien ausgewählt. Er möchte definitiv eine Immobilie im Landkreis Konstanz kaufen, ist seit einigen Monaten auf der Suche und er möchte nun eine Entscheidung treffen. Sagt ihm Ihre Immobilie zu, haben Sie gute Chancen, dass dieser Interessent tatsächlich zuschlägt.

Für Makler und Hausbesitzer: gute Chancen, die Immobilie zu verkaufen

So erkennen Sie Besichtigungstouristen

Wie aber soll man nun diese Typen voneinander unterscheiden? Woher weiß man, wer wirklich kaufen und wer „nur gucken“ will? Da hilft meist nur gute Menschenkenntnis und ganz vermeiden lässt es sich nie, dass beim Immobilienverkauf auch ein paar Besichtigungstouristen zum Gucken kommen.

Filtern können Sie jedoch schon allein über den Besichtigungstermin. Wer wirklich nur morgen, am Sonntagnachmittag, mit der ganzen Familie samt Oma kann, der kommt meist wirklich nur zum Gucken. Lassen Sie den Interessenten einen beliebigen Termin aussuchen, nur nicht kurzfristig am Sonntagsnachmittag und schon wird das Interesse erlahmen. Generell gilt, je mehr Erfahrung im Immobiliengeschäft vorhanden ist, desto besser ist die Menschenkenntnis in Bezug auf die Besichtigungstouristen ausgeprägt.

Wir nehmen Ihnen den Verkauf Ihrer Immobilie im Landkreis Konstanz daher gern ab und finden sicher schnell einen seriösen, kaufwilligen Interessenten für Ihre Immobilie.

Sie wollen den Wert Ihrer Immobilie erfahren?

Jetzt Immobilie bewerten